Willkommen bei der Forschungsgruppe Praktische IT-Sicherheit

Wir arbeiten an allen Aspekten des technischen Datenschutzes und der Netzwerk- und IT-Sicherheit. Dabei interessieren wir uns vorrangig für Privacy, also den Schutz von Individuen vor einem Mißbrauch ihrer Daten.

In den vergangenen Jahrzehnten haben digitale Technologien eine rasante Entwicklung genommen. Der Einzug der Digitalisierung und die Vernetzung jeglicher Lebensbereiche eröffnet eine Fülle an neuen Möglichkeiten. Autonome vernetzte Fahrzeuge, Cloud Computing, Industrie 4.0, Virtual Reality mit haptischem Feedback, Online-Banking oder Social Networks sind nur einige Stichworte, welche die Lebensweise und auch -qualität verändern. Diese Entwicklung bringt allerdings auch einige Herausforderungen mit sich, die Menschen häufig nicht sofort überblicken, die aber durchaus ihren Interessen entgegenstehen können.

Unsere Forschungsgruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung und Analyse von Sicherheitskonzepten gegen potentielle Angreifer auf solche Systeme. Dabei interessieren wir uns auch für die Entwicklung datenschutzfördernder Technologien, um auch in der digitalen Welt das Gut der Privatsphäre zu wahren. Schließlich entwickeln wir Protokolle und Algorithmen um die unterliegenden Infrastrukturen zur Kommunikation und Berechnung abzusichern.

Als Teil von KASTEL forschen wir für mehr Sicherheit in der Informatik.

strufe
Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Strufe

News

 

PETS Paper

Thorsten Strufe: "The preprint of our PETS paper on Facebook collecting data from (all sorts of!) third parties and its ineffective consent procedure is online, thanks Patricia Arias Cabarcos!"

Den Link zum Paper finden Sie unten.

Zum Paper
Aktuelle Umfrage

Wir führen aktuell eine Umfrage durch, in der es um die Evaluierung von Gesichtsanonymisierungen geht und suchen hierzu TeilnehmerInnen. Die Umfrage ist auf englisch und dauert ca. 15 Minuten. Wir würden uns freuen, wenn Sie über den Link unten teilnehmen würden!

Zur Umfrage
Paper akzeptiert!

In Zusammenarbeit mit CeTI: In diesem Paper untersuchen wir, wie sehr der (aufgezeichnete) Gang einer Person  diese tatsächlich identifiziert und wie schwierig es sein wird, diese Daten effektiv zu anonymisieren oder auf eine andere sinnvolle Weise zu schützen. Glückwunsch an Evelyn und Simon!

Zum Vorabdruck
Tutorial auf ESWEEK '22

Thorsten Strufe wird auf der diesjährigen EMBEDDED SYSTEMS WEEK am 9. Oktober ein Tutorial zu "Privacy of Behavioral Data" geben.

Die ESWEEK wird in Shanghai und hybrid stattfinden.

 

 

Zur ESWEEK

 

Einbindung

smartcities Logo CeTI Logo KASTEL

Feedback

*
*

*
*

* markiert Pflichtfelder